Modul WEB - Web-Architekturen

Mit Simon Kölsch oder Till Schulte-Coerne

Ob unternehmensintern oder für das Internet, ob als Ergänzung eines klassischen Geschäftsmodells oder als E-Commerce-Angebot, allein oder in Kombination mit mobilen Clients: Web-Anwendungen werden mehr und mehr zur Standardtechnologie in allen Bereichen. Aber wie werden die Protokolle richtig eingesetzt? Welche Rolle spielen HTML, CSS, JavaScript – und welche sollten sie spielen? In dieser Schulung lernen sie unabhängig von einer bestimmten Programmiersprache oder einem Webframework die Architekturoptionen und Entscheidungsalternativen kennen, die sie für Webanwendungen in Erwägung ziehen müssen. Einzelne Werkzeuge sind dabei nur ein kleiner Baustein, denn eine Webanwendung, insbesondere wenn Sie hohen, nichtfunktionalen Anforderungen unterliegt, ist eine Gesamtlösung, die aus vielen individuell entwickelten, aber auch vielen Standardkomponenten besteht.

Der Workshop beschäftigt sich dazu mit den zum Teil wenig bekannten Details der Basisprotokolle, mit den Auswirkungen, die sich aus der internen Anwendungsarchitektur für die Gesamtarchitektur ergeben, mit Frontend-Optimierungen und der Einbettung in die Gesamtinfrastruktur aus Standardkomponenten wie Intermediaries und den Invidualbestandteilen.

Agenda

  • Web- vs. Enterprise-IT
  • Grundlagen Basisprotokolle
  • RESTful HTTP
  • Caching und Request-Optimierung
  • Web-Infrastruktur
  • Frontend-Optimierung
  • Interne Architektur von Web-Anwendungen
  • Security
    • Authentifizierung und Autorisierung
    • OAuth 2.0
    • Architekturvarianten
  • Einsatz von JavaScript, AJAX
  • Single Page Apps vs. Resource-oriented Client Architecture (ROCA)

 

Trainer


Simon Kölsch arbeitet als Consultant bei der innoQ mit dem Schwerpunkt Web-Architektur und Security. Begeistern kann er sich für Lösungen, die über den klassischen "Enterprise-Monolithen" hinaus gehen. Neben seiner Projektarbeit schreibt er zu diesen Themen Artikel in verschiedenen Fachmagazinen und ist als Sprecher auf Konferenzen anzutreffen. 

Till Schulte-Coerne ist Senior Consultant bei innoQ, realisiert seit mehreren Jahren Webanwendungen mit Ruby on Rails und Java. Sein Schwerpunkt liegt auf der Architektur und Implementierung ergonomischer Webanwendungen. 

 

 

Zusätzliche Hinweise

Teilnehmer können sich den Besuch der Veranstaltung als Kompetenzerwerb im Advanced Level Programm des iSAQB anrechnen lassen. Sie erwerben mit diesem Workshop 30 Credit Points im technischen Bereich.

 

Leistungen im Überblick

  • Trainingszeiten: Erster Tag: 9:30 - 17:30 Uhr, ab dem zweiten Tag 9:00 - 17:00 Uhr. 
  • Am ersten Abend laden wir Sie zu einem Come Together mit Freibier und Snacks ein. Hier haben Sie Gelegenheit für entspanntes Networking und Erfahrungsaustausch mit dem Trainer und anderen Teilnehmern.
  • Genießen Sie Erfrischungen und Snacks in den Pausen sowie ein leckeres Mittagsbuffet.
  • Sie erhalten die Seminarmaterialien in gedruckter Form.
  • Zusätzlich zu einer optionalen iSAQB-Zertifizierung im iSAQB-Advanced-Level erhalten Sie ein offizielles Entwickler-Akademie-Zertifikat, dass Ihnen Ihre erfolgreiche Teilnahme bescheinigt.
  • Sie erhalten darüber hinaus Gratismagazine, kostenlose Internetzugänge... u.v.m.

 

Preise

Bitte beachten Sie: Die jeweiligen Frühbuchertermine finden Sie in den Terminseiten.

 

Termine

11. - 13. Dezember 2017, Berlin

20. - 22. Februar 2018, München

10. - 12. April 2018, Düsseldorf

18. - 20. Juni 2018, Berlin