<p>Das Software Architecture Camp – Advanced mit iSAQB-Zertifizierung zum „Certified Professional for Software Architecture – Advanced Level (CPSA-A)“</p>
Termine

Das Software Architecture Camp – Advanced mit iSAQB-Zertifizierung zum „Certified Professional for Software Architecture – Advanced Level (CPSA-A)“

Modul FLEX - Flexible Architekturen

Microservices, Self-contained Systems und Continuous Delivery

Anforderungen an Software ändern sich immer schneller – darauf muss die Architektur reagieren. Dieses Training vermittelt pragmatische und moderne Ansätze für flexible Software-Architekturen wie Microservices und Self-contained Systems. Domain-driven Design und das eng verwandte Strategic Design zeigen, wie mit Bounded Context und Context Maps auch große Anwendungen langfristig wartbar nach Fachlichkeiten aufgeteilt werden können.

Nach dem Gesetz von Conway ist die Organisation eng mit der Architektur verwoben und kann ihren Beitrag zur Flexibilität leisten. Ein weiterer Einflussfaktor ist Continuous Delivery: Sie bringt Software schneller und zuverlässiger in Produktion, aber das ist nur mit einer darauf abgestimmten sauberen Modularisierung möglich. Continuous Delivery bietet auch neue Werkzeuge für Architekten: Infrastrukturen wie IaaS, PaaS und Virtualisierung eröffnen ganz andere Möglichkeiten, Software zu flexibilisieren. Mithilfe von Metriken und Logging können mehr Informationen in die Architekturarbeit einfließen.

Das Seminar vermittelt, wie diese modernen Konzepte jenseits des Hype in der Praxis eingesetzt und mit welchen Architekturoptionen und Entscheidungsalternativen sie angepasst werden können. Die Teilnehmer erarbeiten die Ansätze anhand eines Fallbeispiels praktisch. Die vermittelten Prinzipien sind unabhängig von Programmiersprache oder Plattform.

Hier können Sie den kompletten Lehrplan einsehen.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt online auf der Seite Ihres Wunschtermins. Dort finden Sie auch den jeweiligen Frühbuchertermin.

  • Bei gleichzeitiger Anmeldung von drei oder mehr Kolleg:innen aus einem Unternehmen spart jede Person 100,- € mit dem Teamrabatt!
  Early Bird
inkl. Teamrabatt
Early Bird Standard
inkl. Teamrabatt
Standard
Modul FLEX - Flexible Architekturen 1949 € 2049 € 2049 € 2149 €
alle Preise zzgl. MwSt.

Agenda

Trainer

Eberhard Wolff arbeitet seit mehr als fünfzehn Jahren als Architekt und Berater – oft an der Schnittstelle zwischen Business und Technologie. Er ist Fellow bei der INNOQ. Als Autor hat er über hundert Artikel und Bücher geschrieben, u.a. ein deutschsprachiges Buch zu Continuous Delivery. Als Sprecher hat er auf zahlreichen internationalen Konferenzen vorgetragen. Sein technologischer Schwerpunkt liegt auf modernen Architekturansätzen – Cloud, Continuous Delivery, DevOps, Microservices oder NoSQL spielen oft eine Rolle.

Alexander Heusingfeld ist als Head of Architecture verantwortlich für die Produkt- & Service Architektur von Vorwerk Digital. Er nutzt hierfür seine Erfahrungen aus Design, Implementierung und Betrieb von modernen Webanwendungen, Microservices und JVM-basierten Systemen, die er als Berater, Entwickler und Architekt in diversen Softwaremodernisierungsprojekten erlangt hat. Seine aktuellen Schwerpunkte sind Team-Organisation für SCS und Softwareevolution. In seiner Freizeit ist er aktives Mitglied im iSAQB e.V. und Trainer für das Advanced Level, bloggt unter heusingfeld.de und setzt sich für Open-Source Projekte ein. Twitter: @aheusingfeld

Niko Will ist Senior Consultant für Software Architektur und Umsetzung bei INNOQ in Deutschland. Sein Fokus liegt in der Konzeption und Implementierung von hochskalierbaren, verteilten Systemen. Aktuell beschäftigt er sich vor allem mit Domain-Driven Design, event-getriebenen Architekturen und reaktiven Technologien.

Als Trainer, Berater und Architekt bin ich stets auf der Suche nach dem Funken Leidenschaft, den ich bei meinen Teilnehmern, Kunden und Kollegen entfachen kann. Bereits seit über 15 Jahren unterstütze ich in meist agilen Softwareentwicklungsprojekten im Java-Umfeld, anfangs als Entwickler, später als Projektleiter, Architekt und Coach. Ich bin überzeugt, dass lebenslanges Lernen die Voraussetzung für die berufliche Selbstentfaltung und damit dauerhafte Freude an unserer Arbeit ist. Trotz der Begeisterung für Neues behalte ich aber immer auch die Menschen und gewachsene Strukturen im Blick, um ausgewogene Lösungen entwickeln zu können. Als aktiver Bestandteil der Community teile ich mein Wissen gern in Artikeln, Blog-Beiträgen, sowie bei Vorträgen auf Konferenzen oder User Group Treffen und unterstütze bei der Organisation diverser Fachveranstaltungen.

Christoph Iserlohn ist Senior Consultant bei INNOQ. Er hat langjährige Erfahrung mit der Entwicklung und Architektur von verteilten Systemen. Sein Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Themen Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit.

Dr. Michael Sperber ist Geschäftsführer der Active Group GmbH in Tübingen, die Individualsoftware ausschließlich mit funktionaler Programmierung entwickelt. Er ist international anerkannter Experte für funktionale Programmierung und wendet sie seit über 20 Jahren in Forschung, Lehre und industrieller Entwicklung an. Außerdem hat er zahlreiche Fachartikel und Bücher zum Thema verfasst. Michael Sperber ist Mitbegründer des Blogs funktionale-programmierung.de und Mitorganisator der Entwicklerkonferenz BOB. Er hat zusammen mit Nicole Rauch das iSAQB-Curriculum „Funktionale Software-Architektur“ entwickelt.

Zusätzliche Hinweise

Sie können sich den Besuch der Veranstaltung als Kompetenzerwerb im Advanced Level Programm des iSAQB anrechnen lassen. Mit der Teilnahme an diesem Modul erhalten Sie 20 Credit Points im technischen Bereich und 10 Credit Points im methodischen Bereich.

Leistungen im Überblick